Warme Füße – kühler Kopf

Moderne Fußbodenheizungen sind benutzerkomfortabel und umweltfreundlich. Die Flächenheizung kann mit niedrigen Vorlauftemperaturen betrieben werden, durch den hohen Anteil an Strahlungswärme entsteht ein angenehmes Raumklima. Fußbodenheizungen sind ein Plus für Ihre Gesundheit wie auch Ihren Geldbeutel!

Bewährte Technik seit der Antike

Die ersten Fußbodenheizungen wussten bereits die Römer zu schätzen, die den Fußboden über ein Hypokaustum erwärmten. Der große Durchbruch in unserer Zeit erfolgte in den 1970er Jahren, durch den hohen Anteil an Strahlungswärme und das behagliche Gefühl unter den Fußsohlen erfreute sich diese Flächenheizung schnell großer Beliebtheit.

Gute Gründe für die Fußbodenheizung

Es gibt gleich mehrere gute Gründe, die für eine Fußbodenheizung sprechen. Als Flächenheizung bleibt diese Wärmequelle unsichtbar und stört nicht das harmonische Raumbild. Die Strahlungswärme kommt von unten und verteilt sich gleichmäßig im Raum, da es kaum Luftzirkulation gibt, wird auch kein Staub aufgewirbelt. Dies macht diese Heizungsform für Asthmatiker und Allergiker besonders gut geeignet.

Warmwasser- oder Elektrosystem – eine Frage des Geschmacks

Fußbodenheizungen basieren grundsätzlich auf zweierlei Systemen. Man unterscheidet warmwasserbetriebene sowie elektrische Fußbodenheizungen. Während sich die wassergeführten Heizelemente hauptsächlich im Neubau eignen, sind Elektroheizungen aufgrund der geringen Aufbauhöhe perfekt für die Nachrüstung im Altbau. Welche Fußbodenheizung für Sie ideal ist, ermitteln wir gerne in einem ersten unverbindlichen Beratungsgespräch.

Fußbodenheizung und Bodenbelag – kaum noch Einschränkungen in der Belagswahl

Eine Fußbodenheizung kann heute fast unter jedem Belag verlegt werden. Allerdings sind keramische und Natursteinbeläge immer noch die beste Wahl, da hier die Wärme besonders gut geleitet wird. Für Holz, das über Fußbodenheizungen verlegt werden soll, sind Eiche und Buche gut geeignet, auch Kork, Laminat, PVC oder Teppich sind als Beläge möglich, sollten dann aber speziell für die Anwendung auf der Fußbodenheizung gekennzeichnet sein.

Fußbodenheizung und Heizungsanlage – die passenden Kombinationen

Warmwasserfußbodenheizungen sind im Gegensatz zu Elektro-Fußbodenheizungen an die Heizungsanlage angeschlossen. Geeignet sind alle Anlagen mit niedrigen Vorlauftemperaturen bis maximal 40 Grad. Ideal sind Wärmepumpen, die ohnehin am effektivsten mit Flächenheizungen betrieben werden, ebenfalls möglich ist die Kombination von Fußbodenheizungen mit herkömmlichen Heizungsanlagen, die mit höheren Vorlauftemperaturen arbeiten. Das Wasser wird dann speziell für den optimalen Betrieb in der Fußbodenheizung gemischt.

 

Azubi/Geselle gesucht !

 

Simon GmbH
Sanitär- Heizung- Klempnerei
Albstr. 6/1
78600 Kolbingen
Kreis Tuttlingen

Telefon: 07463-8813
Telefax: 07463-97313
E-mail: info@simon-shk.de

Öffnungszeiten
Mo. - Fr. : 07:30 - 12:00
                13.00 - 17.00